OpenCms Nutzungslizenzen

OpenCms ist seit März 2000 als echte Open Source-Software verfügbar.

Open Source-Software ist in den letzten Jahren so erfolgreich, dass der Begriff "Open Source" seinen Weg in die Marketing-Abteilungen gefunden hat. Als Folge werden heute zahlreiche Produkte in der Werbung in der einen oder anderen Form als "Open Source" bezeichnet.

Die Open Source Initiative (OSI) ist eine gemeinnützige Organisation, die gegründet wurde, um die Vorteile von Open Source zu vermitteln und zu verteidigen und Brücken zwischen verschiedenen Bereichen in der Open Source-Community zu bauen. Auf der Website der OSI finden Sie eine gute Definition der wirklichen Bedeutung von Open Source-Software (in Englisch).

Der OpenCms-Kern verwendet die weithin bekannte GNU Lesser General Public License (LGPL). Diese Lizenz wurde von der Free Software Foundation (FSF) entwickelt und wird allgemein als eine der populärsten Open Source-Lizenzen anerkannt. Sie wurde bereits vor einem Gericht in den USA angefochten und als gültig befunden.

Einige Module, die von der Alkacon Software entwickelt wurden, verwenden die GNU Public License (GPL). Diese Lizenz, die ebenfalls von der FSF stammt, findet noch weitere Verbreitung.

Die FSF liefert auch einen Vergleich zwischen der LGPL und der GPL (in Englisch). Bitte beachten Sie, dass der Titel des Artikels irreführend sein könnte. Wir sind der Ansicht, dass die LGPL als Lizenz für den OpenCms Kern besser geeignet ist.

Download von OpenCms

  • Testen Sie OpenCms 10.5 Beta! Diese Beta-Version gibt Ihnen vollständigen Einblick in die Neuerungen der nächsten OpenCms-Generation.
    Größe:153401KB

    Zum Download hier klicken

Update von OpenCms

  • Aktualisieren Sie Ihre OpenCms Installation auf die aktuelle stabile Version 10.5.0 mit dem einfach zu benutzenden Upgrade-Wizard.
    Größe:121923KB

    Zum Download hier klicken