Vorteile von OpenCms

OpenCms ist ein Content Management System (CMS) für Webseiten, das die Verwaltung einer öffentlichen Website, eines Extranets oder eines Intranets ohne Hilfe einer externen Agentur oder eines Internetprofis ermöglicht. Abteilungen und einzelne Benutzer können sich somit darauf konzentrieren, den Inhalt für die Website zu erzeugen und diesen auf einfache und intuitive Art zu veröffentlichen. Der integrierte zweistufige Genehmigungsworkflow ("4 Augen Prinzip") ermöglicht optionale Qualitätssicherung, bevor der Inhalt auf der Website veröffentlicht wird.

OpenCms bietet eine professionelle und dabei kostengünstige Open Source Alternative zu teuren und proprietären "kommerziellen" Lösungen. OpenCms kann von Organisationen oder Unternehmen jeder Größe eingesetzt werden. Verglichen mit anderen Open Source-Lösungen zeichnet sich OpenCms durch seine zahlreichen Funktionen, seine Ausgereiftheit sowie die breite weltweite Verwendung aus.

Bei Verwendung von OpenCms ist eine weitreichende Hilfe durch die aktive Community verfügbar, sowie professionelle Unterstützung durch eine ganze Reihe von Unternehmen in aller Welt, die Beratungs- und Projektdienstleistungen, Support-Verträge und Schulungen anbieten.

OpenCms ist plattformunabhängig

Die Verwendung von OpenCms ist vollständig Browser-basiert. Die OpenCms Software wird auf einem Webserver installiert, und Redakteure haben von jedem Standort mit ihrem Webbrowser Zugriff. Die Sicherheit wird bei Bedarf durch den Einsatz des verschlüsselten https-Protokolls für alle Zugriffe gewährleistet.

Alle Softwarekomponenten von OpenCms basieren auf Java-Standardtechnologie. Java ist heute die bevorzugte Entwicklungsumgebung für Unternehmensanwendungen und hat auch eine große Open Source-Community hervorgebracht. Die Verwendung hochwertiger Open Source Java-Komponenten wie OpenCms stellt daher eine attraktive Möglichkeit zur Senkung der Kosten dar.

OpenCms trägt zur Senkung der IT-Kosten bei

Die Verwendung von hochwertiger Open Source-Software, wie OpenCms, kann die Lizenzkosten sowie die "Total Cost of Ownership" (TCO) erheblich senken. Betrachtet man den aktuellen Trend zur Umstellung auf Open Source-Betriebssysteme wie zum Beispiel Linux, ist der Wechsel zu Open Source-Anwendungen der logische nächste Schritt.

OpenCms trägt aus folgenden Gründen zur Senkung der IT-Kosten bei:

  • Es fallen KEINE LIZENZGEBÜHREN für den OpenCms-Kern an, unabhängig davon, auf wie vielen Servern die Software installiert wird.
  • Sie haben UNEINGESCHRÄNKTEN ZUGANG ZUM QUELLCODE DES KERNS, der beliebig erweitert und modifiziert werden kann.
  • Optionale professionelle UNTERSTÜTZUNG IST VERFÜGBAR und wird von einer Reihe von Unternehmen angeboten.
  • Das System basiert auf JAVA-STANDARDTECHNOLOGIE, unterstützt eine Vielzahl von kommerziellen und Open Source-Datenbanken und Betriebssystemen und lässt sich in fast jede existierende IT-Umgebung einbinden.

 

Ein Website Content Management System für Unternehmen kann nie ein "sofort einsatzbereites" Produkt sein, egal was Ihnen all die gut geschulten Verkäufer erzählen. Dies trifft für alle kommerziellen und Open Source-Produkte zu, so auch für OpenCms.

Das Fazit lautet, dass alle Content Management Systeme zunächst von einer professionellen IT Beratungsfirma oder von Mitarbeitern, die zu dem Produkt geschult wurden, konfiguriert und eingerichtet werden müssen. Da OpenCms als Open Source-Produkt zur Verfügung steht und zu 100% auf Java basiert, ist es einfach, sich mit OpenCms vertraut zu machen oder einen Partner für OpenCms zu finden, da Java-Experten heute breit verfügbar sind. Der Einsatz der weithin bekannten Standards Java und XML sowie dazugehöriger Standards, wie beispielsweise Servlets, JSP und JDBC, ermöglicht es Ihnen außerdem, vorhandenes Know-how auszuschöpfen, das bereits in Ihrem Unternehmen oder Ihrer Organisation existiert.

Aktuelle News

  • OpenCms 10.0.1 verfügbar

    14.06.2016 - Als umfangreichstes Update seit Jahren bringt Version 10 eine stark verbesserte Benutzeroberfläche welche den intuitiven "Direct Edit" Ansatz von OpenCms mit dem neuen Launchpad für Apps verbindet. OpenCms 10.0.1 ist ein Wartungs-Update für 10.0.0 Installationen, welches eine Reihe von Problemen in den Vorgängerversionen behebt. Das Update konzentriert sich auf Geschwindigkeit und Stabilität.

  • Alkacon OCEE 5.0.1 für OpenCms 10.0.1 veröffentlicht

    14.06.2016 - OCEE 5.0.1 unterstützt OpenCms 10.0.1 und bringt eine deutliche Verbesserung des Accelerator Caches durch Reduzierung der CPU-Last. Diese Version behebt außerdem einen Fehler im OCEE Cluster Modul. Aktualisierte OCEE Versionen für OpenCms 9.x und 8.x Installationen sind ebenfalls verfügbar.

  • OpenCms 10 - X marks the spot

    23.03.2016 - Als umfangreichstes Update seit Jahren bringt Version 10 eine stark verbesserte Benutzeroberfläche welche den intuitiven "Direct Edit" Ansatz von OpenCms mit dem neuen Launchpad für Apps verbindet. Außerdem in dem Update enthalten ist das neue Apollo-Template. Dieses fertige, konfigurierbare Template für OpenCms ermöglicht das Erstellen von responsiven Webseiten ohne Programmierung.

  • OpenCms 10 Beta verfügbar

    25.02.2016 - OpenCms 10 Beta bietet einen vollständigen Eindruck von OpenCms 10. Diese ist die letzte Vorab-Version vor der Veröffentlichung von OpenCms 10. Für das finale Release sind nur noch kleinere GUI-Updates, sowie Verbesserungen im Demo-Template vorgesehen.

Testen Sie OpenCms Live

Folgen Sie der Guided Tour

OpenCms Days 2016

  • OpenCms Days 2016 Konferenz und Ausstellung

    Die OpenCms Days 2016 finden vom 26. bis 27. September 2016 in Köln statt.

    Highlight der diesjährigen internationalen Benutzer-Konferenz und Ausstellung ist die Vorstellung von OpenCms 10.5. OpenCms Days sind die perfekte Gelegenheit zum Austausch mit hoch qualifizierten OpenCms Experten und Benutzern aus der ganzen Welt.

    Nehmen Sie an dieser 2-tägigen Konferenz mit dazugehöriger Ausstellung teil und tauschen Sie sich mit führenden OpenCms Experten und anderen OpenCms Anwendern aus.

    Die OpenCms Days 2016 richten sich an ein internationales Publikum. Daher ist die Sprache auf der Konferenz Englisch.

    Weitere Informationen...