OpenCms häufig gestellte Fragen / FAQ

Welche Funktionen bietet OpenCms?

In der Funktionsliste finden Sie eine umfassende Aufstellung der OpenCms-Funktionen. In der Guided Tour finden Sie einige Screenshots zu OpenCms in der Anwendung.

Was kostet OpenCms?

OpenCms ist eine echte Open Source-Software, und daher fallen keine Lizenzgebühren für die Nutzung der Software an. Darunter fällt selbstverständlich auch die kommerzielle Nutzung auf beliebig vielen Servern oder Clients oder Datenbanken.

Wie stabil und ausgereift ist OpenCms?

OpenCms ist sehr stabil und ausgereift. Das System ist seit 1999 Gegenstand der aktiven Open Source-Entwicklung und wird von einer großen Anzahl internationaler Unternehmen und Organisationen für Websites sowie für Intranet- und Extranet-Anwendungen eingesetzt. Bitte schauen Sie sich die Referenzseiten an, um einen Eindruck von einigen Webseiten zu erhalten, die OpenCms erfolgreich anwenden.

Steht professionelle Unterstützung für OpenCms zur Verfügung?

Selbstverständlich! Alkacon Software bietet verschiedene Support-Optionen an. OpenCms wird außerdem durch eine Reihe von Alkacon OpenCms Partnern unterstützt, die weltweit professionelle Diensleistungen für OpenCms anbieten.

Wie kann ich mich an OpenCms beteiligen oder daran mitwirken?

Wenn Sie sich entschließen, OpenCms einzusetzen, profitieren Sie vom Erfolg von OpenCms, während die Verwendung der Software sich mehr und mehr verbreitet. Auf der Seite "Unterstützung und Sponsoring" erhalten Sie Informationen, wie Sie dazu beitragen können, dass OpenCms noch populärer wird.

Wir begrüßen alle Entwicklungsbeiträge zum OpenCms-Projekt. In unserem Bereich " Entwicklung" finden Sie nähere Informationen, wie Sie sich an der OpenCms-Entwicklung beteiligen können. Sie können beispielsweise die Entwicklung unterstützen, indem Sie Ergänzungen oder Erweiterungen zum OpenCms-Kernsystem beitragen, indem Sie OpenCms-Module veröffentlichen, indem Sie an der Dokumentation für OpenCms mitwirken, oder indem Sie OpenCms in andere Sprachen übersetzen.

Wie schreibt man OpenCms korrekt?

OpenCms (das Produkt) muss mit großem "O" und "C" geschrieben werden, der Rest in Kleinbuchstaben. Außerdem ist es ein Wort. Somit lautet die korrekte Schreibweise "OpenCms". Die folgenden Schreibweisen sind sämtlich "falsch": OpenCMS, Open CMS, openCMS, Opencms ... Wenn Sie über OpenCms schreiben (oder sich darauf beziehen), verwenden Sie bitte die "richtige" Schreibweise.

Welche Lizenz wird für OpenCms verwendet?

OpenCms verwendet die Lesser GNU General Public License, oder LGPL, Version 2.1. Die LGPL ist eine der Open Source-Lizenzen mit der breitesten Akzeptanz. Sie ist als "echte" Open Source-Lizenz von der Open Source Initiative (OSI) verifiziert. Der vollständige Wortlaut der LGPL ist auf der Website der Free Software Foundation (FSF) verfügbar. Nähere Informationen zur LGPL finden sich auf der Website der FSF.

Beinhaltet die Verwendung der LGPL, dass alle Ergänzungen zu OpenCms ebenfalls Open Source sein müssen?

OpenCms enthält ein eingebautes Modul API (bei dem es sich tatsächlich um eine Java-Schnittstelle handelt). Alle Module, die jene API verwenden, sind im Sinne der LGPL "Werke, die die Bibliothek verwenden" und fallen damit nicht unter die LGPL-Lizenz. Wenn jedoch Ergänzungen zum oder Änderungen am Kernsystem vorgenommen werden, handelt es sich bei dem Ergebnis um ein derivatives Werk, für das bestimmte Beschränkungen gelten. Die wichtigste Beschränkung liegt darin, dass die Lizenz, die für das derivative Werk verwendet wird, ebenfalls die LGPL sein muss.

Somit können Unternehmen ihre Ergänzungen zu OpenCms als Modul entwickeln und eine beliebige Lizenz wählen. Das OpenCms-Kernsystem und alle diesbezüglichen Erweiterungen oder Ergänzungen bleiben jedoch Open Source.

Wer koordiniert die OpenCms-Entwicklung?

Die Entwicklung von OpenCms wird offiziell von der Alkacon Software koordiniert. Eine aktive Open Source-Community ist an der OpenCms-Entwicklung beteiligt, und eine Reihe von Alkacon OpenCms Partnern bietet professionelle Unterstützung für OpenCms an.

Wie ist OpenCms entstanden?

OpenCms basiert auf Konzepten und Software, die seit 1994 entwickelt und umgesetzt werden. Die ersten Versionen von OpenCms wurden von Alexander Kandzior als "innerbetriebliche" Web-Agenturlösung entwickelt, während er zwischen 1994 und 1999 an verschiedenen professionellen Web-Projekten arbeitete.

Die erste Open Source Release-Version von OpenCms wurde im März 2000 herausgegeben. Seitdem wird OpenCms kontinuierlich als Open Source-Projekt entwickelt. Eine Reihe von Unternehmen und Einzelpersonen trägt zu der Entwicklung bei.

Seit 2002 übernimmt die Alkacon Software GmbH, ein von Alexander Kandzior gegründetes Software-Unternehmen, den Großteil der Arbeit am OpenCms-Kernsystem. Alkacon Software koordiniert seitdem offiziell die weitere Entwicklung von OpenCms sowie die Website opencms.org.

OpenCms 5.0 wurde im Mai 2003 herausgegeben. OpenCms 6.0 wurde im Mai 2005 von der Alkacon Software herausgegeben. Im März 2006 folgte OpenCms 6.2, und OpenCms Version 7.0 wurde von Alkacon im Juli 2007 herausgegeben.

Aktuelle News

  • OpenCms 10.5 verfügbar

    26.09.2016 - OpenCms 10.5 bringt neue Werkzeuge für das Übersetzen von Webseiten, inklusive einem Vergleich der Sitemap in verschiedenen Sprachen. Viele Verbesserungen wurden außerdem im Seiteneditor, sowie im Explorer gemacht. OpenCms 10.5 kommt außerdem mit einer stark erweiterten Version des Apollo Templates.

  • OpenCms Docker Image

    30.11.2016 - Testen Sie OpenCms 10.5 mit dem offiziellen Image aus dem Docker Hub - der einfachste Weg um OpenCms schnell und unkompliziert zu testen.

  • OpenCms Dokumentations- und Demosites

    30.11.2016 - Wir präsentieren die neue OpenCms Dokumentations-Website und haben auch die Demo-Website auf OpenCms 10.5 aktualisiert. Die neue Site "OpenCms Documentation Central" verbindet alle relevanten Infos zu OpenCms.

  • Alkacon Software ist jetzt eine GmbH & Co. KG

    01.11.2016 - Die Alkacon Software GmbH hat ihre Unternehmensform zur Alkacon Software GmbH & Co. KG geändert.